Glasampullen enthalten eine Füllflüssigkeit, die sich bei steigenden Temperaturen ausdehnt. Bei Erreichen der Nennöffnungstemperatur lässt der Innendruck die Glasampulle in kleine Glaspartikel zerplatzen und aktiviert so den Sprinkler. Unsere Glasampullen können durch genaue Kalibrierung der Füllmenge in jeder Auslösetemperatur bis 260°C / 500°F hergestellt werden. Für die gebräuchlichsten Auslösetemperaturen ist weltweit eine einheitliche Farbkennzeichnung festgelegt. Die Auslösung von Norbulbs erfolgt in einem engen Toleranzbereich von ±3.5% der Nennöffnungstemperatur.

Auslösung